Joomla! 1.5.1 auf dem Prüfstand

Joomla! 1.5.1 auf dem Prüfstand

Freie Übersetzung des Artikels von joomlaperformance.com:

Beim Herumsurfen im Forum von Joomlaperformance bin ich immer wieder auf die Frage nach der Geschwindigkeit von Joomla! gestossen. So habe ich beschlossen, eine Reihe von Benchmarktests (Leistungsvergleiche) mit der neunen Joomla! 1.5.1 zu machen. In diesem Artikel werde ich die Versionen 1.0, 1.5 RC1, 1.5 RC3 und 1.5.1 miteinander vergleichen. Beachten Sie, dass es verschiedene Methoden zum testen der 1.5.1 gibt und dass ich zurzeit noch weitere Tests am Machen bin. Bleiben Sie dran, wenn ich an dieser Stelle mehr darüber berichten werde.

Testsystem:

Für die Performancetests wurden die nachfolgende Konfigurationen verwendet:

Webserver:

  • Marke / Modell: IBM x335 1U-Server
  • CPU: Dual Xeon 3.06 GHZ (Hyperthreading)
  • RAM: 2.5GB DDR 266 RAM
  • Festplatte: Dual 33.6GB SCSI U320 Raid 1 10k RPM
  • Netzwerkkarte: Dual gigabit LAN
  • Betriebssystem: CentOS 5.0
  • Apache Version : 2.2.3
  • PHP Version : 5.2.5
  • MySQL Version : 5.0.22
  • PHP to WebServer Schnittstselle: mod_php
  • verwendete Erweiterungen: Xcache, Memcache, MySQL, MySQLi

Lastenserver:

  • Marke / Modell: IBM X345 2U-Server
  • CPU: Dual Xeon 2,4 GHz (Hyperthreading)
  • RAM: 4GB DDR 266
  • Festplatte: 6x 33.6GB SCSI U320 RAID 5 10k RPM
  • Netzwerk: Dual gigabit LAN
  • OS: CentOS 5.0

Testmethode

AB (Apache Bench) wurde als Testsoftware für die Belastung der Server eingesetzt. Dabei wurde eine Last von 25 – 10’000 gleichzeitigen Seitenzugriffen simuliert. Als Ergebnis wurde der Durchschnitt der gleichzeitig möglichen bearbeiteten Anfragen pro Sekunde gezählt. Beispielsweise mussten weniger als ein Prozent aller Anfragen dreimal durchgeführt werden. Der simulierte Wert entsprach also zu 99% der tatsächlichen Anzahl. Nach jedem Test wurden die Webserver neu gestartet, um jegliche Zwischenspeicher (Caches) zu leeren.

Für die Tests benutze ich vier verschiedene Versionen von Joomla! Dabei verwendete ich jeweils die neusten SVN Daten von den Versionen 1.0, 1.5 RC1, 1.5 RC3 und 1.5.1. Alle Versionen wurden nach der Installation unverändert gelassen. Es wurden bei allen nur die Beispieldaten installiert.

Testszenarios

Test 1 – Basisinstallation
Im Grunde genommen ist dieser Test genau das, wie er sich anhört. Eine neue Installation mit Beispieldaten.

Test 2 – SEF URLs (Suchmaschinenfreundliche URL’s)
Diesem Test wurden noch die SEF Funktionalitäten hinzugefügt (mod_rewrite). Die Adresse, die für diesem Test aufgerufen wurde ist bei den 1.5 Versionen die “Joomla-Übersicht” und “/content/view/5/6” für 1.0 Version.

Test 3 – Cache aktiviert
Bei diesem Test ist das Datei-Caching aktiv.

Test 4 – Session Backend – Memory
Dieser Test ist gleich wie der Test drei jedoch mit aktiviertem XCache im Backend.

Test 5 – Cache – Memory
Dieser Test ist die gleiche Test-Installation wie in 4 mit Änderungen am Cache-Laufwerk XCache.

Test 6 – Cache Plugin
Schliesslich ist das Cache-Plugin aktiviert worden (Aktiviert das Caching auf Seitenebene),

Ergebnisse

{rokzoom}images/stories/ap_benchmark.gif{/rokzoom}
Wie Sie sehen, konnten nicht alle Tests bei allen Versionen durchgeführt werden. Das kommt daher, dass in den Versionen 1.0 und 1.5.1 nicht die gleichen Cacheplugins oder Alternativen davon verwendet werden konnten.
Was bemerkenswert ist, dass alle Installationen von Test eins auf zwei schneller wurden. Dabei wurde nach der Basisinstallation nur ein kurzer Neustart gemacht und die SEF Funktionalität aktiviert. Für mich ist dieses Ergebnis eher überraschend. Es war genau das Gegenteil von dem was man eigentlich erwartet hatte.

Fazit

Das lasse ich Sie nun selber ziehen oder diskutieren Sie mit im Forum.