Votingsystem von JED manipuliert

Votingsystem von JED manipuliert

Viele von Ihnen, verlassen sich bei der Wahl geeigneter Erweiterungen auf die Bewertung anderer Benutzer. Ein solches Bewertungssystem hat auch das offizielle Joomla Extensions Directory (JED). Wie uns nun mitgeteilt wurde, gab es im Mai auf extensions.joomla.org vermehrte Manipulationen an eben diesem Votingsystem (Abstimmungsmodul).

Eine Komponente, die uns bekannt ist, wurde gezielt mehrfach negativ bewertet. Gleichzeitig wurden Komponenten der gleichen Kategorie im gleichen Zeitraum plötzlich mehrfach positiv bewertet. Dem Benutzer war es möglich, durch die Benutzung verschiedener Proxy-Einstellungen das Voting für die Komponenten gleich mehrfach durchzuführen. Damit hat er einerseits die besagte Komponente wiederholt negativ bewerten können und andererseits die der Konkurrenten positiv. Was natürlich ein schlechtes Bewertungsbild der besagten Komponente zur Folge hatte und somit die Nachfrage dieser Erweiterung drastisch schwinden liess.

Das JED-Team hat nun diese Lücke entdeckt und die Publikation Komponente vorläufig ausgesetzt. Auch die Stimmen die im Mai getätigt wurden, wurden gelöscht. Man ist nun daran diese Problem so schnell wie möglich zu beheben. Man kann davon ausgehen, dass diese Art von Manipulation des Votingsystems bei JED nicht ein Einzelfall ist, zumal dort zurzeit rund 3’200 Erweiterungen publiziert sind.

Fazit:

Falls Sie auf der Suche nach einer bestimmten Erweiterung sind, verlassen Sie sich nicht ausschliesslich auf solche Bewertungen, sondern achten Sie z.B. auch auf die Downloadanzahl und schauen sie in deren Forum, wie gut gepflegt es ist und wieviele “neue” Einträge vorhanden sind. Zudem ist es empfehlenswert, dass Sie die gewählte Erweiterung vor dem produktiven Einsatz zuerst mal in einer Testumgebung prüfen.

Es ist ratsam, sich bei der Wahl der geeigneten Erweiterung genug Zeit zu nehmen und nicht gleich das erst beste Angebot einzusetzen. Es erspart Ihnen viel Zeit und Ärger, wenn sie später feststellen, die falsche Wahl getroffen zu haben.