Anwendungen von RSS Feeds in Joomla! 1.5

Teilen

Übersetzung des original Artikels auf joomlatools.org:

Ich bin ein grosser Fan von Feed-Readern, genauer gesagt von Google Reader. Falls Sie es noch nie ausprobiert haben, sollten Sie das wirklich mal versuchen.

Anstatt eine lange Liste von Lesezeichen der Lieblingswebsites nach neuen Inhlaten abzuklappern, füge ich einfach die Feeds dem Google Reader hinzu. Der Reader ermöglicht mir dann, die abonnierten News zu verwalten nach dem was ich schon gelesen habe, was ich später lesen möchte oder ich kann bestimmen, welche Inhalte ich mit anderen Lesern teilen möchte.

So muss ich kaum noch im Internet herumsurfen, um an die News heran zu kommen. Wenn ich eine Seite besuche, die ich interessant finde oder wenn ich ein Produkt habe, über das ich laufend informiert werden möchte, so füge ich einfach den Feed in meinem Google Reader Konto hinzu. Wenn es kein Feed hat oder der nicht richtig funktioniert, so schaue ich nicht mehr vorbei. Also, wenn Sie eine Seite haben, überprüfen Sie, ob Ihre Feeds richtig funktionieren, ansonsten könnten Sie ein Teil Ihrer Besucher verlieren.

Einfache Feed-Funktion in Joomla!

Es ist schon frustrierend zu sehen, dass viele Joomla! 1.5 Webseiten keine geeigneten Feeds anbieten. Dabei macht es Ihnen Joomla! 1.5 so einfach, doch nur wenige Leute verstehen es, die Feeds richtig ein zu setzen.

Wenn Sie einen neuen Menüeintrag zu einem Bereich oder Kategorie erstellen, so ist in den erweiterten Parametern die “Zeige Feedlink” Funktion standardmässig aktiviert. Der neue Eintrag, den Sie nun erstellt haben, hat jetzt ein RSS-Icon in der Adresszeile, die von den meisten modernen Webbrowsern angezeigt wird. Beim Draufklicken haben Sie die Auswahl den RSS- oder Atom- Feed zu abonnieren.

Es kommt noch besser: Wenn Sie nun in Ihrer Konfiguration die Option: “Benutzerfreundliche URL” aktiviert haben und “Dateiendung an URL anfügen” ebenfalls aktivieren, so wird Ihr Bereich oder Kategorie in der URL wie folgt dargestellt: http://example.com/my_alias.html (oder http://example.com/index.php/my_alias.html wenn Sie kein mod_rewrite , also ohne aktive .htaccess Datei, verwenden).

Nun wechseln Sie die .html Dateiendung auf .feed so dass es am Schluss etwa so aussieht: http://example.com/my_alias.feed. (Das gleiche Prinzip können Sie auch bei Artikel-UR’s anwenden, indem Sie die Dateiendung .html auf .pdf anpassen.)

Mit RSS Feeds mehr erreichen

Ein weiterer Schritt ist die Nutzung vorhandener Webservices, um Ihren Feeds eine Extra-Power zu verleihen. RSS- und Atom-, die beliebtesten Feed Formate, ermöglichen eine grosse Felxibilität. Einer diesen coolen Webservices ist Feedburner. Es ermöglicht Ihnen, Ihre Feeds zu optimieren, mit anderen Services zu veröffentlichen (z.B. Newsletterdienst, wie bei Joomlanews eingesetzt) oder die Benutzung Ihrer Feeds zu erkunden. Ein anderer Service, den ich empfehlen kann, ist Yahoo Pipes. Er verfügt über eine grafische Benutzer-Oberfläche mit der Sie Ihre Feeds verknüpfen, sortieren, filtern oder sogar übersetzen können.

Was diese Webservices alle gemeinsam haben ist, dass sie alle eine neue Feed-URL mit einem neuen Resultat erzeugen. Ihre Besucher sollten dann nur noch die neu generierten URL verweden, um in den Genuss Ihrer hinzugefügten coolen Funktionen zu kommen.

Eine einfache Lösung (aber nicht sehr elegant) ist es, wenn Sie die neue Feed-URL in den Quelltext <head> Ihres Joomla! Templates einbauen. Damit wird auf allen Ihren Seiten der gleiche Feed-Link angezeigt.

Selbstverständlich müssen Sie dann die Option: “Zeige Feedlink”, wie ich es erwähnt habe, in den Menuparametern abschalten.

Roger Perren

Letzte Beiträge

Joomla! 4 und neue Freunde kennenlernen

Kann man kostenlos Joomla! 4.0 besser kennenlernen und gleichzeitig noch neue Joomla!Spezialisten kennenlernen? Weiterlesen

vor 2 Wochen

Strukturierte Daten in Joomla! einbauen

Wie bekomme ich meine FAQ Inhalte schön strukturiert in die Google Suchmaschine? Franz Hollweck zeigt dir in diesem Artikel, wie… Weiterlesen

vor 4 Wochen

Joomla! 3.9.12 Update erschienen!

Das Joomla! 3.9.12 Update behebt eine kleinere Sicherheits-Lücke sowie 33 gemeldete Probleme, die in diesem Release behoben wurden. Weiterlesen

vor 4 Wochen

Interview mit Hannes Papenberg zu Joomla! 4

Ich hatte die Gelegenheit, mit Hannes Papenberg ein paar Fragen zu stellen. Erfahre hier, was Hannes im Joomla! Projekt alles… Weiterlesen

vor 2 Monaten

Für wen ist Joomla! 4 gut?

Mit Joomla! 3 kamen immer mehr neue Funktionen rein. Mit Joomla! 4 sollte alles besser werden. Ist dem so? Und… Weiterlesen

vor 2 Monaten

Joomla! 3.9.11 Update erschienen!

Das Joomla! 3.9.11 Update behebt eine kleinere Sicherheits-Lücke sowie 29 gemeldete Probleme, die in diesem Release behoben wurden. Weiterlesen

vor 2 Monaten