bContent – Die flexible Inhaltsverwaltung für Joomla!

bContent – Die flexible Inhaltsverwaltung für Joomla!

Anfang Mai haben wir über die flexible Inhaltsgestaltung in Joomla! berichtet. Das Joomla! CMS gibt vom inhaltlichen Aufbau her, feste Bereichs- und Kategoriestruktur vor. Zusätzliche selbst definierte Felder oder Tabellen sucht man in der aktuellen Joomla! Version vergebens.

Tom Bohacek arbeitet seit längerem an einer Komponente, die diese benutzerdefinierten Felder und Tabellen zulässt. Mit dieser Lösung tut sich ein unheimliches Spektrum an inhaltlicher Gestaltung auf, die den Einsatz von Joomla! noch viel attraktiver macht.

Die Funktionsweise von bContent

Die Funktionsweise dieser Komponente baut auf dem bestehenden Konzept von Joomla! auf. So wird z.B analog zu den Bereichen (Sections) und Kategorien (Categories) eine eigene bContent Tabelle angelegt. Diese kann dann mit benutzerspezifischen Feldern beliebig erweitert werden (sh. Gafik weiter unten). Dank einem Plugin wird der Inhalt im Frontend (Besucheransicht) angezeigt.

Jedoch braucht es für die korrekte Darstellung eine zusätzliche Templatedatei, in welcher definiert ist, welches benutzerspezifische Feld, wo innerhalb des Artikels angezeigt werden soll. Diese Version der Inhaltsdarstellung ist definitiv nichts für Joomla!-Einsteiger. Es setzt ein fundiertes Wissen von Joomla! und etwas HTML- & php-Kentnisse zwingend voraus.

Um sich ein besseres Bild von bContent zu machen, hat Tom ein 45-minütiges englischsprachiges Video zum Umgang mit der Komponente bereit gestellt. Gerade Webseiten, die mit vielen verschiedenen Inhalten und mehreren Inhaltsstrukturen auskommen müssen, eröffnet die Komponente bContent ganz neue Dimensionen.

Wie stabil läuft die Komponente?

bContent läuft bereits stabil und wird vom Entwickler schon produktiv eingesetzt. Wie uns Tom verraten hat, wird es demnächst bei ihm einen Blogeintrag über ein gerade beendetes Web-Projekt auf bContent Basis erscheinen. Damit kann man sich selber einen ersten Eindruck von der Praxistauglichkeit dieser Komponente machen kann.

Sicher gibt es Dinge wie Usability (Bedienerfreundlichkeit), die noch weiter optimiert werden, so dass es später auch für nicht so versierte Nutzer möglich ist, die Komponente einzusetzen.

Wer darf die Komponente einsetzen?

Zu dieser Frage hat uns Tom folgendes erklärt:
Natürlich können Interessierte auf uns zukommen, um zu überprüfen, ob bContent Ihnen weiter hilft. Eine Release Termin, welcher Art auch immer, ist allerdings noch nicht geplant. Das liegt daran, dass wir Veränderungen an neuen Funktionen der Komponente durchführen und daher die Rückwärtskompatibilität leiden würde.

Zur Zeit wird das Templateprinzip weiter entwickelt, als ursprünglich gedacht. Damit wollen wir erreichen, dass sowohl Joomla! Installationen mit einem Template, welches Overrides unterstützt, als auch jene ohne, die maximale Freiheit beim Styling der Inhalte haben.

Ebenso soll die Gestaltung kategorienabhängiger Layouts und die verschiedenen Ansichten-Views (die man aus der Menustruktur abrufen kann) möglichst flexibel sein. Hier hat sich doch einiges im Ansatz verändert, so das unsere Betatester mit jedem Release der Komponente etwas dazulernen müssen.

Auszüge aus dem Videotutorial bContent Auszüge aus dem Videotutorial bContent Auszüge aus dem Videotutorial bContent Auszüge aus dem Videotutorial bContent Auszüge aus dem Videotutorial bContent Auszüge aus dem Videotutorial bContent Auszüge aus dem Videotutorial bContent