reCaptcha Funktion digitalisiert Bücher

reCaptcha Funktion digitalisiert Bücher

Wer kennt es nicht? Das Problem von ungewollten Werbe-Einträgen in Foren, Gästebüchern oder Kontaktformularen. Auch Joomla! Seiten sind nicht geschützt davor. Um diese unerwünschten Einträge zu stoppen, gibt es sogenannte Captcha-Bilder die vor dem Absenden-Knopf eingebaut werden. Sie sollen sicherstellen, dass das Webformular von einem Mensch und nicht von einer Maschine (Spamrobots) ausgefüllt wurde.

Eines dieser Schutzmechanismen für Ihre Joomla-Seite bietet Ihnen reCaptcha.

Alles was Sie für den Einbau benötigen, ist das Installieren des Joomla! 1.5 reCaptcha Plugins und eine Registrierung bei reCaptcha. Die Registrierung ist nötig, um einen Public- und Private Key (Schlüssel/Code) zu erhalten, die Sie anschliessend in das installierte und aktivierte Plugin einsetzen müssen. Damit wird die Verbndung von Ihrer Joomla! Seite zur Bilderdatenbank von reCaptcha sicher gestellt.

Nun werden vor dem Absenden eines Webformulares (z.B. Registrierung, Benutzer-Login oder Kontaktformular u.s.w.) jeweils zwei Wörter von einem eingeblendeten Bild abgelesen und ins untenstehende Textfeld eingegeben (sh. Grafik unten). Ist die Eingabe korrekt, wird das Formular verschickt, falls nicht, muss der Besucher es erneut versuchen.

reCaptcha

Was aber viele nicht wissen ist, dass durch die Eingabe dieser Wörter man ganz nebenbei bei der Digitalisierung von eingescannten Büchern mithilft. Das ist auch der Grund, warum bei reCaptcha keine zufälligen Buchstaben- oder Zahlenkombinationen, sondern ganze Wörter verwendet werden.

Mit der Summe dieser eingegebenen Wörtern auf den rund 40’000 Webseiten weltweit, können mit diesem Verfahren täglich 160 Bücher digitalisiert werden. So bekommt das notwendige Übel der Captcha-Eingabe plötzlich einen ganz positiven Nebeneffekt.

Also, wenn Sie schon gezwungenermassen nach einer guten Captcha-Lösung für Ihre Joomla! Seite suchen müssen, warum nicht gleich auch was Nützliches daraus machen?