Joomla! Community-Day ist zu Ende – der nächste kommt….

communityday_2

Ja, kaum zu glauben, aber es ist so! Der diesjährige VirtueMart- & Joomladay 2009 ist schon zu Ende.

Es waren wirklich drei spannende und intensive Tage. Sie waren geprägt von vielen spannenden Vorträgen, interessanten Gesprächen rund um Joomla!, viele Freunde wiedersehen oder neue kennen lernen und natürlich auch die super Location mit ebenso super Wetter.

In der zweiten Hälfte des Community-Days hat Brian Teeman wirklich ein paar spannende “hidden Secrets” zu Joomla! präsentiert. Auch diese werde ich in den kommenden Tagen/Wochen hier in meinem Blog noch näher vorstellen. Für mich persönlich war es eines der spannendsten Vorträge dieser drei Tage.

Nach der Keynote von Brian gings dann wieder in kleinen Gruppen in die anderen Räume. Ich hab mich für das Thema Multisites mit Joomla!, das von Johan Janssens präsentiert wurde, interessiert. Auf eine lockere und sehr unterhaltsame Art hat er uns gezeigt, wie man mit ein paar wenigen Mausklicks eine Joomla!Seite aufsetzen und updaten kann. Auch hierzu gibts hier später mehr zu lesen.

Der Joomladay ist zwar zu Ende aber es gibt noch einiges zu verarbeiten. D.h, es gibt noch einiges zu bloggen hier.

Ach noch was. Zwischen den beiden Tracks gab es noch eine Verlosung, wo es Fachbücher, T-Shirts und Webhostings von Mitwald zu gewinnen gab. Auch ich hatte Glück und gewann ein T-Shirt, was ich aber schon hatte. Dank Akarawuth Tamrareang (Thailänder) von joomlacorner.com konnte ich es gegen ein Entwicklerhandbuch von Alex Kempkens eintauschen. Da er ja kein Deutsch spricht 🙂

Die gute News kam dann erst ganz am Schluss, als Robert Deutz in der Feedbackrunde schon den nächsten Joomla!Day vor den nächsten Sommerferien 2010 in Aussicht gestellt hat.

An der Stelle, ein riesiges Dankeschön an die Organisatoren (sh. Artikelbild), Referenten und Teilnehmern für das Engagement am diesjährigen Anlass. An der Stelle nochmal der Hinweis, dass es in meiner Galerie fast 200 Fotos zum diesjährigen Joomla!Day 2009 gibt.

Ebenso sind Feedbacks der Teilnehmer oder Hinweise von den Daheim gebliebenen im Kommentarbereich unterhalb der Artikel sehr willkommen.

Zufrieden und mit vielen neuen Tipps die ich bekommen habe, mache ich mich nun morgen früh auf den Heimweg in die Schweiz.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Das könnte dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Hallo Roger,

    ebenfalls vielen Dank für Deinen Besuch und Deine “Fotodokumentation”! Ich kann es nur bestätigen: viele tolle Menschen wiedergesehen und kennengelernt. Obwohl es alles in allem viel Arbeit war, hat es sich gelohnt.

    Gruß, Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Willkommen zurück, wir haben dich vermisst

Bitte anmelden, um alle Inhalte werbefrei lesen zu können.

Registrieren | Passwort vergessen?

Schon Aboleser?

Suche dir jetzt eines der Leseabos aus und profitiere von vielen Vorteilen als Aboleser!