Sprachverwaltung, was ist neu in der Version 3.0.3?

737344dd8934cc52da9f7f85f2627abb

Mit Erscheinen der neuen Joomla! 3.0.3 Version am kommenden Montag, werden nebst den üblichen Fehlerbereinigungen auch zwei komplett neue Funktionen mit an Bord sein.

Bei den beiden Funktionen dreht es sich um die Optimierung der Mehrsprachen-Fähigkeit in Joomla!.

Einerseits wird es im Joomla! Installationsprozess neu die Möglichkeit zusätzlicher Sprachpakete zu installieren geben und andererseits kann man mit einem neuen Zuordnungs-Tab die Komponentenausgabe der Joomla!-Kernerweiterungen (z.B. Kontakt-Komponente) einer ganz bestimmten Sprache zuordnen.

Im entsprechenden Blog-Artikel auf joomla.org erklärt Jean Marie Simonet, Chef-Übersetzer, die Neuerungen ganz ausfürlich. An dieser Stelle erklären wir auf Deutsch, um was es sich bei diesen Neuerungen handelt:

Installation zusätzlicher Sprachpakete während dem Installationsprozess

1. Ab der neuen Version 3.0.3 findet sich am Ende des üblichen Installationsprozesses ein neuer Bereich “Joomla in deiner Sprache?” rechts unten.

sprache 1

2. Klickt man auf den entsprechenden “Extra Schritte”-Knopf öffnet sich ein Fenster mit einer Auflistung der gängigen Joomla! Sprachpaketen. Mit Anklicken der gewünschten Checkboxen kann man die zusätzlichen Sprachen im noch offenen Installationsprozess gleich mitinstallieren.

In der Liste werden nur die “offiziellen” Sprachpakete aufgelistet, die bestimmten Anforderungen entsprechen und für die Publikation freigegeben wurden. Damit ist gewährleistet, dass die Pakete auch qualitativ auf einem zufriedenstellenden Stand sind.

Die Versionsnummerierung der Sprachpakete wird in Anlehnung an die Joomla!Versionierung mit einer zusätzlichen Ziffer (3.0.3.1) gekennzeichnet. Es besteht auch die Möglichkeit, Sprachen wie bisher nachträglich über den Erweiterungen-Manager im Backend zu installieren oder aktualisieren.

sprache 2

3. Anhand einer Fortschrittsanzeige werden nun die ausgewählten Joomla! Sprachpakete installiert.

sprache 3

4. In einem weiteren Schritt kann man nun die Standard-Frontend und Standard-Backendsprache festlegen.

sprache 4

5. Jetzt ist der Sprachpakete-Installationsprozess abgeschlossen.

sprache 5

Eigene Sprachzuordnugen für die Joomla-Kernkomponenten

Am Beispiel der Kontaktkomponente zeigt der Franzose Jean Marie Simonet, wie man die Ausgabe der Joomla! Kernerweiterungen einer bestimmten Sprache zuordnen kann.

1. Öffnet man im Backend einen Beispielkontakt, erscheint ganz recht ein neuer Zuordnungs-Reiter (Tab). Hier besteht nun die Möglichkeit, bestimmte Einträge einer Sprache zuzuordnen.

sprache 6

2. Auch in der Kontakt/Beitragsübersicht werden die Zuordnungen in einer eigenen, neuen Spalte aufgelistet.

sprache 7

3. Öffnet man nun das Frontend z.B. auf Französisch und ist der Kontakt im Menü der richtigen Sprache zugeordnet, erscheint auch der gewünschte Eintrag in der zugeordneten Sprache. Auch die Webadresse (URL) erscheint mit den richtigen Sprachvariabeln. z.B: joomlaclub.ch/fr/contact-fr.html

sprache 8

4. Fehlt im Menüeintrag eine eindeutige Sprachzuordnung, kann man nun durch die Beitragszuordnung aus dem Backend (wie im Schritt 1 oben beschrieben) trotzdem den Kontakt in der gewünschten Sprache aufrufen. Die URL sieht aber dann wie folgt aus: joomlaclub.ch/en/component/contact/contact/15-contact-cat-en/1-contact-en.html?Itemid=103

sprache 9

5. Ist eine Menüzuordnung vorhanden, so ändert sich die URL entsprechend, wie bereits am Beispiel in Schritt 3 beschrieben wurde z.B: joomlaclub.ch/en/contact-en.html.

Es besteht die Möglichkeit, dass Entwickler von Drittanbieter-Erweiterungen diese Art der Sprachzuordnung künftig ebenfalls in ihre Erweiterungen einbauen. Zumindest hofft man, das möglichst viele Entwickler diese Art der Mehrsprachen-Umsetzung unterstützen werden.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Willkommen zurück, wir haben dich vermisst

Bitte anmelden, um alle Inhalte werbefrei lesen zu können.

Registrieren | Passwort vergessen?

Diese Website verwendet Cookies, um dir die bestmögliche Nutzung dieser Website zu ermöglichen. Wenn du weiterhin auf dieser Website surfst, akzeptierst du die Verwendung von Cookies. Mehr erfahren