Als Joomla! Super-User den Überblick behalten

Als Joomla! Super-User den Überblick behalten

Eine grosse Gefahr im Netz kommt von Angreifern, die Lücken in der installierten Website-Software ausnutzen, um die Kontrolle zu übernehmen und anschliessend über solche Kanäle Schindluder zu betreiben.

Das ist bei Joomla! und seinen installierten Erweiterungen nicht anders. Wird eine Schwachstelle mal publik, ist es eine Frage der Zeit, bis Angreifer diese ausnutzen. Darum heisst es für Website-Betreiber updaten, updaten und nochmals updaten. Geschieht das nicht, fangen Hoster aus Sicherheitsgründen an, Sites zu sperren oder ganz abzuschalten.

Bei einer oder zwei Websites hat man problemlos den Überblick. Werden es aber immer mehr, so muss man mühselig jede einzelne Seite abklopfen und prüfen, welche Joomla!-Version am Laufen ist, welche Sprachpakete, Templates und Erweiterungen installiert sind und ob sie auf dem neusten Stand sind.

Denn alle diese Elemente sind der potenziellen Gefahr eines möglichen Angriffs ausgesetzt. So muss man bei jeder Seite mind. wöchentlich überprüfen und gegebenenfalls per Mausklick oder von Hand die Updates einspielen. Doch das geht jetzt einfacher und viel schneller….

Dieser Inhalt ist nur für die Abo Leser. Bitte anmelden oder ein Lese Abo lösen.