Kategorien: Leseabo Tutorials

Freier Leseabo-Artikel: Tipps zum Artikel schreiben

Teilen

Jede Website lebt von einem zeitgemässen Design. Nebst dem Aussehen ist der Inhalt ein zentraler Erfolgsfaktor. Nicht nur Leser mögen qualitativ gute Beiträge, sondern auch Suchmaschinen.

Erfahre in diesem Post mehr über das Schreiben hochwertiger Texte.

An dieser Stelle wäre für Nicht-Leseabo Leser Schluss. Du müsstest dich anmelden, um weiterlesen zu können. Aber dieser Artikel ist ausnahmsweise für alle frei zugänglich.

Von einem J and Beyond Video mit Brian Teeman motiviert, habe ich mich entschlossen, in diesem Artikel etwas über das Schreiben von guten Artikeln zu sagen. Daraus sind die zehn nachfolgenden Tipps entstanden:

1. Kenne deine Leser

Schau in die Statistik. Finde heraus, mit welchen Geräten deine Leser die Beiträge lesen. Im Schnitt werden 50% aller Artikel von unterwegs gelesen.

Wenn man das weiss, optimiert man Inhalte (Text & Bilder) für die mobilen Besucher.

2. Sei regelmässig

Egal ob du einmal pro Tag, einmal die Woche oder sogar einmal im Monat etwas veröffentlichst. Regelmässig muss es sein.

Der Leser orientiert sich an deinen Schreibgewohnheiten. Er weiss, wann neue Themen zum Lesen veröffentlicht werden.

3. Schreibe am Morgen

Entwirf die Texte, wenn der Kopf frisch und ausgeruht ist. Für viele von uns ist das am Morgen. Die Sätze vom Morgen sind flüssiger zu lesen, weil sie besser formuliert sind.

Nur selten schreibe ich am Abend. Eigentlich nur, wenn es nicht anders geht.

4. Mach kurze Sätze

Schreibe so, dass es ein 10-Jähriger versteht. Einfache, klare Sätze ohne viel Schnickschnack. Lass eingeschobene Teilsätze, Füllwörter und Adjektive weg.

Ein durchschnittlicher Blogartikel hat ca. 300-400 Wörter. Sind es mehr, wird der Artikel nicht zu Ende gelesen.

5. Was ist die Kernaussage?

Denke an den Leser! Will er das wissen, was du da schreibst? Verschwende nicht die Zeit der Anderen mit unnützen Inhalten.

Strukturiere den Artikel sinnvoll. Meine Texte haben immer das gleiche Muster:

    • Einleitung, was ist der Grund dieses Artikels (inkl. Kernaussage)
    • Aussage, was willst du dem Leser mitteilen
    • Bewertung, was sind deine Schlussfolgerungen
    • Aufruf, animiere den Leser aktiv zu werden

6. Erst schreiben, dann formatieren

Formatierung ist wichtig. Aber sie kommt ganz am Schluss. Konzentriere dich zu allererst auf die Aussagen und den Satzbau.

Verwende Bilder, Überschriften, Aufzählungszeichen und Abschnitte. Strukturiere die Inhalte, damit sie für das Auge leicht lesbar sind. Gut strukturierter Text wird zudem von Suchmaschinen positiv gewertet.

7. Sei glaubwürdig und ehrlich

Leser müssen sich auf das Geschriebene verlassen können. Du bist der Experte und deine Aussagen sollen das bezeugen.

Recherchiere das Thema gründlich. Bleibe sachlich und anständig. Greife keine Personen öffentlich an oder stelle sie nie bloss.

8. Pausiere zwischen Entwurf und Publikation

Zwischen Entwurf und Publikation des Artikels vergehen bei mir 1-3 Tage. Wenn du genügend Abstand zum Artikel erhältst, fällt es dir leichter, Fehler zu sehen und zu korrigieren. Oft kürze ich die Sätze oder fasse sie zusammen.

9. Verwende Hilfsmittel

Neuerdings verwende ich für die Erstellung meiner Texte eine Schreibsoftware. Sie korrigiert nicht nur die Schreibfehler, sondern gibt mir Tipps zum Satzbau und der Grammatik. Zudem habe ich Lektoren, die meinen Beitrag vor der Publikation durchlesen und redigieren.

10. Schreibe Gutes und sprich darüber

Ermögliche deinen Lesern, dass sie den Beitrag in den sozialen Medien teilen können. Beschränke dich hierbei auf die Wesentlichen (Facebook, Twitter, Google+). Investiere selber Zeit in die Verbreitung deines Artikels.

Lass die Welt wissen, dass du gute Beiträge schriebst. Sei geduldig, wenn sich der Erfolg nicht gleich einstellt. Ich musste mehrere Jahre schreiben, bis die ersten Leser Notiz davon nahmen.

Natürlich gibt es weitere Dinge, die man beachten sollte. Kannst du die zehn Tipps einhalten, kommen die Leser bestimmt zurück.

Quelle: youtube.com

Roger Perren

Letzte Beiträge

Joomla! 3.9.8 Update erschienen!

Das Joomla! 3.9.8 Update behebt ein kleines Problem, dass bei der Entfernung des französischsprachigen Hilfeservers in der Vorversion entstanden ist. Weiterlesen

vor 2 Wochen

Joomla! 3.9.7 Update erschienen!

Das Joomla! 3.9.7 Update behebt drei kleinere Sicherheits-Lecks sowie 42 gemeldete Probleme, die in diesem Release behoben wurden. Weiterlesen

vor 2 Wochen

JoomGallery bekommt Update

Eine neue Initiative von JoomGallery Friends will das Projekt weiterleben lassen und hat jetzt auch ein erstes Bugfix-Update herausgebracht. Weiterlesen

vor 4 Wochen

Leck im Joomla! Erweiterungen Verzeichnis

Es gab ein Datenleck im Joomla! Erweiterungen Verzeichnis JED. Nutzer sollten ihre Passwörter unbedingt ändern und sicherstellen, dass das potenziell… Weiterlesen

vor 1 Monat

Joomla! 3.9.6 Update veröffentlicht!

Das Joomla! 3.9.6 Update behebt zwei kleinere Sicherheits-Lecks sowie 27 gemeldete Probleme, die in diesem Release behoben wurden. Weiterlesen

vor 2 Monaten

Vorsicht bei myjoomla.com

Wer myjoomla.com Service nutzt, sollte die Vertragsbedingungen sehr gut durchlesen, ansonsten kann es zu bösen Überraschungen kommen. Weiterlesen

vor 2 Monaten