Hier könnte deine Werbung stehen! So wie das hier:

Kategorien: LeseaboTutorials

Google Maps API erfordert neu Zahlungsinfos

Teilen

Ab 11. Juni 2018 kann man die Google-Maps Schnittstelle zum Einbinden der Karten auf der eigenen Website nur noch nutzen, wenn man seine Bankdaten bei Google hinterlegt. Wer das nicht macht, dem wird seine API-Zugangsdaten gesperrt.

Nicht jeder will die Bankdetails bei Google hinterlegen. Hier ein paar kostenfreie Alternativen, die du zum Einbinden deiner Karten in deiner Joomla!-Seite nutzen kannst.

Dieser Inhalt ist nur für die Abo Leser. Bitte anmelden oder ein Lese Abo lösen.
Roger Perren @joomlainfo1

Letzte Beiträge

Umbau abgeschlossen

Nach einem Jahr im WordPress Pilot-Betrieb wurden jetzt an der Website umfassende Optimierungsarbeiten durchgeführt. Jetzt sind die Arbeiten mehrheitlich abgeschlossen. Weiterlesen

vor 10 Stunden

Akeeba Alternativen

Mit dem 7.x Release kürzt Akeeba seine Funktionen in der kostenlosen Coreversion. Hier ein paar Alternativen, wenn man nicht auf… Weiterlesen

vor 3 Tagen

Joomla! 3.9.13 Update erschienen!

Das Joomla! 3.9.13 Update behebt zwei kleinere Sicherheits-Lücken sowie 26 gemeldete Probleme, die in diesem Release behoben wurden. Weiterlesen

vor 1 Monat

Neues Spring Template fürs Backend von Joomla! 4

Erfrischend neues Joomla! 4 Admin-Template namens «Spring» vorgestellt. Ich habe das neue Template angeschaut und meine ersten Eindrücke als Vor-… Weiterlesen

vor 1 Monat

Joomla! 4 und neue Freunde kennenlernen

Kann man kostenlos Joomla! 4.0 besser kennenlernen und gleichzeitig noch neue Joomla!Spezialisten kennenlernen? Weiterlesen

vor 2 Monaten

Strukturierte Daten in Joomla! einbauen

Wie bekomme ich meine FAQ Inhalte schön strukturiert in die Google Suchmaschine? Franz Hollweck zeigt dir in diesem Artikel, wie… Weiterlesen

vor 2 Monaten