Kostenvergleich joomlainfo.ch

kosten-jinfoch

Wie teuer ist joomlainfo.ch im Betrieb? Was kosten die jährlichen Erweiterungen-Abos und was für Kosten fallen für so ein Portal, mit Joomla oder WordPress betrieben, an? Hier erfährst du es.

Ich habe es auf Twitter bereits angeteasert. Das joomlainfo.ch- Portal wurde umgestellt. Dafür gibt es viele Gründe. Einer davon sind die Kosten. Und auf die möchte ich in diesem Artikel eingehen.

Dieser Inhalt ist nur für die Abo Leser bestimmt. Bitte anmelden oder ein Lese Abo lösen. Mit einem Leseabo unterstützt du meine Arbeit an diesem Informations-Portal und hilfst mit, es weiter zu verbessern.

Registrieren | Passwort vergessen?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Das könnte dich auch interessieren...

akeeba backup 7 alternativen

Akeeba Alternativen

Mit dem 7.x Release kürzt Akeeba seine Funktionen in der kostenlosen Coreversion. Hier ein paar Alternativen, wenn man nicht auf die Pro Version umsteigen will.

Weiterlesen »

4 Antworten

    1. Rund ein Drittel aller Websites sind WP Seiten. Was soll daran so «schlimm» sein? Geht es dir um den Inhalt, wenn du hier lesen kommst oder das System dahinter?

  1. Lieber Roger
    Ich hatte mit Mambo angefangen, habe dann Drupal entdeckt und mit Freude Webseiten erstellt, bin dann auf Joomla! 3.x umgestiegen und so auch auf joomalinfo aufmerksam geworden – und nun bin ich als neugieriger Mensch daran, meine ersten Seiten mit Worpress zu erstellen. Wann gibt es von dir auch dazu wertvolle Tipps? Oder muss zuerst “WP-Info” geboren werden? Ich werde joomlainfo jedenfalls treu bleiben.
    Herzlich, Jörg

    1. Hallo Jörg
      Danke für dein Kommentar und natürlich ganz besonders für die Treue. Ja, wenn solche Feedbacks kommen, wäre es durchaus eine Überlegung wert. Kommt halt auch stark darauf an, was meine Leser interessiert. Aber solche Hinweise, wie deiner, hilft natürlich sehr, wenn ich weiss, was meine Leser sich wünschen. Schauen wir mal, wohin die Reise geht.
      Es grüsst dich, Roger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schon Aboleser?

Suche dir jetzt eines der Leseabos aus und profitiere von vielen Vorteilen als Aboleser!