Werbung
Freitag, 13 Juli 2012 09:47

Achtung Joomla! Entwickler: Hier kommt Joomla 3!

Geschrieben von

Joomla! 3.0 ist nur noch drei Monate vor seiner Veröffentlichung entfernt. Dies ist ein offizieller Aufruf an die Entwickler, einerseits mitzutesten und andererseits Feedback zur neuen Joomla! Benutzeroberfläche (JUX) zu geben.

Die Joomla! Benutzerfreundlichkeits-Gruppe (JUX Team) zeigt sich für die Schaffung der neuen Benutzeroberfläche in Joomla! 3.0 verantwortlich und sucht noch weitere Mitarbeiter zur Unterstützung. Das ist eine gute Möglichkeit für die Joomla! Entwicklergemeinschaft, sich zur neuen Benutzeroberfläche in Joomla! 3.0 und welche Elemente allenfalls noch fehlen zu äussern. Also setzt eure Gedächtnis-Kappen auf und tragt dazu bei, dass Joomla! noch einfacher, schneller, flexibler und noch intuitiver wird und so richtig Spass macht.

Vorläufiger Terminplan für Joomla! 3.0

Die vorläufige Planung für die Joomla! 3.0 Version sieht wie folgt aus:

12. Juli 2012: 3.0.0 Alpha 1 wird veröffentlicht: Die Alpha 1 beinhaltet die neuste 12.2 Platform Version, hat aber noch keine neue Funktionen. Diese Version ist vor allem für die Entwickler gedacht, dass sie ihre 3pd-Erweiterungen auf ihre Lauffähigkeit mit der Platform Version 12.2 hin testen können. Die genaueren Informationen zum Erscheinen der Alpha 1 Version können hier nachgelesen werden:
http://www.joomlaclub.ch/neuigkeiten/137-joomla-3-0-alpha-1-veroeffentlicht.html

23. Juli 2012: 3.0.0 Alpha 2: Die Alpha 2 wird eine erste Anzahl von neuen Funktionen, die bis dahin fertig sind, für die Joomla! 3.0 beinhalten.

Mitte August: Die Funktionen werden eingefroren (Featurerfeeze) d.h. es können nachher keine weiteren neuen Funktionen mehr für die Version 3.0 eingebaut werden. Der Code wird für die erste Betaversion vorbereitet.

Ende August: 3.0.0 Beta 1: Die Beta 1 wird die allermeisten Funktionen für die 3.0 Version mit sich bringen.

24. September: 3.0.0 Stable: Wir werden bis zu diesem Termin noch eine Beta 2 und/oder RC 1 Version zwischen Beta 1 und 3.0.0 Stable dazwischen schieben.

Bitte beachtet, dass sich diese Angaben noch ändern können.

Was müssen Entwickler über die Joomla! 3.0 wissen?

  • Das Admin- und Website Template wurde komplett neu entwickelt. Es gibt noch genug Zeit, um dein Feedback abzugeben oder aktiv mitzuhelfen. Lese mehr dazu weiter unten bei "Möglichkeiten zur Mitarbeit".
  • Joomla! 3.0 wird Bootstrap beinhalten (http://twitter.github.com/bootstrap/)
  • Der Joomla! 3.0 Kern wird jQuery im "Kompatibilitätsmodus" mit drin haben. Mootools wird aber im Kern verbleiben, damit die Erweiterungen, welche Mootools verwenden, weiter funktionieren. Es wird hart daran gearbeitet, damit beim Erscheinen von Joomla! 3.0 alle jQuery Funktionalitäten mit dabei sind.
  • Die Ausgabe des Front- und Backends wird auf die Verwendung mit Bootstrap umgestellt. Daher wird das Aussehen grundlegend verändert.
  • Es gibt auch wichtige Änderungen in der Platform. Sie beinhaltet die Möglichkeit veraltete Beiträge zu entfernen, die Legacy Klassen bekommen neue Namen und neue Funktions-Elemente. Zudem gibt es Änderungen in der Datenbanktabelle, wo einige unbenutze Felder aus der DB entfernt wurden. Die Standard-Inhaltstabellen bleiben wie bis anhin unverändert, erweitern aber mit neuen Platform Paketen den Funktionsumfang.
    Bitte schaut in der Liste mit den potentiellen abwärtskompatiblen Erweiterungen nach, welche Probleme es im Zusammenhang mit Joomla! 3.0 geben könnte:
    http://docs.joomla.org/Potential_backward_compatibility_issues_in_Joomla_3.0_and_Joomla_Platform_12.1
  • PHP 5.3.1 wird der minimal erforderliche Standard sein. Der Support für ältere Versionen wird eingestellt.
  • Alle Haupttabellen werden als "Imnodb" gekennzeichnet sein und man sollte schauen, das dies zum Standard für alle Tabellen wird.
  • Die Smart Search (ehem. Finder) Integration soll weiter voran getrieben werden. Wie man Plugins für seine Erweiterung schreibt, kann in dieser Anleitung nachgelesen werden:
    http://docs.joomla.org/Creating_a_Smart_Search_plug-in

Möglichkeiten zur Mittarbeit Nr.1: Teste deine Erweiterungen

1. Teste den Joomla! Kern und deine Erweiterungen (inklusive Template), um sicher zu gehen, dass sie wie erwartet funktionieren. Der "Master Branch" für das CMS auf Github ist ab sofort die Version 3.0:
https://github.com/joomla/joomla-cms

Beachte, dass wenn du deine Erweiterungen testest, dass deine PHP Version 5.3.1 oder höher ist und dass dein Error-Reporting auf das Maximum eingestellt ist und der Entwicklermodus (Debug-Modus) richtig eingestellt ist. Beachte das der Log eingeschaltet ist, weil viele Fehler, welcher der Browser nicht anzeigen kann, werden im Log aufgezeichnet.

2. Beginne mit der Entwicklung der neuen Benutzeroberfläche (UI) für deine Erweiterung auf Basis der neuen Bootstrap Technologie (JUI). Aktueller Branch ist "template6":
https://github.com/Joomla3-Admin-template/joomla-cms/tree/template6

Die UI-Neuerungen werden vor allem deine Komponenten und Module betreffen. Plugins mit etwas komplexen Schnittstellen können u.U. auch noch recht viel Arbeit beanspruchen. Nachfolgend ein Screenshot, wie sich das Backend am Beispiel der Artikelverwaltung verändern wird:

Unterschiede heutiges-künftiges Backend

Möglichkeiten zur Mitarbeit Nr.2: Gib Feedback

1. Gruppe der Entwickler die über die "Best Practice" (wie löst man es am Besten) diskutiert:
Entwickler können hier über die neuen Funktionen in der 3.0 diskutieren, Standards für die Benutzeroberfläche für Front- und Backend festlegen. Zusammenarbeit und Einstimmigkeit bei den UI-Standards sind zentral für eine funktionierende Benutzerfreundlichkeit in Joomla!. Mit der Einführung der Bootstrap UI-Bibliotheken ist es für die Entwickler nicht mehr nötig, ihre eigenen UI-Frameworks zu erstellen. Sie können nun die Vorteile von responsiven Design, einheitiliche Bedienung über das ganze Joomla! bis zu den selbst entwickelten Erweiterungen voll ausnutzen. Diskutiere diese Vorteile im JUX Forum:
http://ux.joomla.org/forum/Extension-Best-Practices

2. Der CMS Funktionen Tracker beinhaltet eine Auflistung von möglichen neuen Funktionen. Teste diese Funktionen und gib den Entwicklern Feedback zu diesen. Funktionen werden nur dann eingebaut, wenn sie gründlich getestet wurden und zuverlässig und stabil funktionieren. Darum gib dein Feedback ab zu den Funktionen die du gerne in der nächsten Version haben möchtest.
http://joomlacode.org/gf/project/joomla/tracker/?action=TrackerItemBrowse&tracker_id=8549

Möglichkeiten zur Mitarbeit Nr.3: Beteilige dich an der Entwicklung

1. Joomla CMS Gruppe:

https://groups.google.com/forum/?fromgroups#!forum/joomla-dev-cms

Diese Gruppe beschäftigt sich mit den neuen Funktionen für das CMS.

2. Joomla Bug Squad (Fehlerbehebung) Gruppe:

https://groups.google.com/forum/?fromgroups#!forum/joomlabugsquad

Diese Gruppe hilft mit, Fehler aus dem bestehenden Thrunk zu beseitigen.

3. JUX Team:

Arbeitet aktuell mit dem ‘template6’ Branch:
https://github.com/Joomla3-Admin-template/joomla-cms/tree/template3

Liste mit den noch zu erledigenden Arbeiten:
http://ux.joomla.org/projects/2-joomla-3-0-ux/tasks

4. Schreib Code:

A. Reiche neue Funktionen ein:
Wenn du neue Funktionen im CMS sehen möchtest (z.B. dass deine Erweiterungen besser fuktionieren oder den Nutzern hilft, von der Version 2.5 zu migrieren) dann schreinb deine Ideen hier hin:
http://joomlacode.org/gf/project/joomla/tracker/?action=TrackerItemBrowse&tracker_id=8549

B. Reiche neue Platform Erweiterungen ein:
Wenn du Vorschläge zu neuen Funktionen oder Ausbau der Platform hast, so dass deine Erweiterungen richtig rocken, dann schreib deine Ideen hier rein:
https://github.com/joomla/joomla-platform

Beachte, dass einige der Funktionen-Pakete mit grossem Potential von den Entwicklern zum Ausprobieren freigegeben sind. Hier ist eine kleine Liste von Ideen: http://docs.joomla.org/Project_Ideas

C. Löse Probleme/Fehler in der Platform oder im CMS:
Während der Alpha/Betaphase gibt es viele Fehler und abwärtskompatibel bedignte Unterbrüche (Breaks) zu beheben. Wenn du solche Fehler findest, bitte hilf mit die Fehler zu beheben oder zumindest melde sie. Du kannst ein neues Ticket im CMS Fehler Tracker eröffnen:
http://joomlacode.org/gf/project/joomla/tracker/?action=TrackerItemBrowse&tracker_id=8103

Du kannst jeweils den neusten CMS Trunk von Github beziehen (Pull-Request), welches jeweils mit dem Verweis auf das entsptrechende Ticket Nr. bei joomlacode.org bezeichnet ist:
https://github.com/joomla/joomla-cms

5. Dokumentation:

Gehe zu docs.joomla.org und hilf mit, dass es mit der Dokumentation voran geht, indem du Anleitungen und How-Tos schreibst. Darüber diskutiert wird in der Joomla Docs Google Group:
https://groups.google.com/forum/?fromgroups#!forum/joomla-docs

Das JUX-Team wird nach und nach das Markup, gemäss dem wunderbaren Beispiel der Bootstrap docs site in die Doku mit einbauen. Die Dateien sind auf Github abgelegt, so da jeder mit anpacken und helfen kann.

6. Übersetzungen:

Das Übersetzungs Team wird die Sprachpakete beim Erscheinen von Joomla! 3.0 Stable bereit haben. Für alle vorher erscheinenden Alpha, Beta und RC Versionen kann jeweils das Joomla! 2.5 Sprachpaket verwendet werden.

Quelle: http://community.joomla.org

Gelesen 2891 mal
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS
Joomlainfo

Partner

Wir sagen danke an:
Bestes Joomla Hosting dem offiziellen Hosting-Partner und

Joomla Templatesdem offiziellen Template-Partner