Werbung
Donnerstag, 10 August 2017 12:26

Was kommt in der Joomla! 3.8?

Geschrieben von

Joomla! 3.8 sollte Ende September/Anfang Oktober erscheinen. Gemäss Roadmap ist er der zweitletzte Release, bevor man die komplett neue Version 4 ausrollt. Seit einigen Tagen steht der erste Beta-Release zum Testen bereit.

Auf was können wir uns in der Joomla! 3.8 freuen?

Schon bald dürfen wir wieder einen neuen Joomla!-Release installieren. Klappt alles so, wie sich das Produktions-Team von Joomla! vorstellt, sollte es diesen Herbst soweit sein.

Hier schon mal die Wichtigsten Neuerungen:

Neuer Router

Darüber habe ich bereits sehr viel geschrieben. Darum möchte ich nicht mehr viele Worte verlieren. Kurz: Du kannst die ID-Nummern von Artikeln und Kategorien in der Webadresse ausschalten, was etwas Suchmaschinenfreundlicher ist.

Leider ist diese Funktion nicht zu 100% abwärtskompatibel. Gerade bei Drittanbieter-Erweiterungen, welche den Joomla!-Router verwenden, könnte es möglicherweise zu Problemen kommen. Darum, bevor du die 3.8 installierst, unbedingt alle internen Links prüfen, ob die mit „SEF an“ noch erreichbar sind.

Sodium Verschlüsselnungs-Technik

Mit PHP 7.2 hält auch eine neue Art der Verschlüsselung, wie man sensible Inhalte wie z.B. Passwörter, Hashes, etc. übermittelt, Einzug. Diese Art der Verschlüsselung nennt sich Sodium. Mit der Implementierung dieser Sodium-Bibliothek wird Joomla! für PHP 7.2 ein grosses Stück kompatibler gemacht.

Anzeige:

Sprachversion für Backend-Module anzeigen

Bis jetzt konnte man die Sprachversion eines Moduls nur für das Frontend in einer separaten Spalte anzeigen lassen. Über die Moduleinstellungen, kann man diese Anzeige nun auch für die Backend-Module aktivieren.

thumb j38 4 thumb j38 5

Das ist ein weiterer Schritt nicht nur das Frontend mehrsprachig zu managen sondern auch die Module im Backend. Das ermöglicht dir im Backend, je nach Sprache, andere Module anzuzeigen.

Zwischenschritt für Joomla! 4.0

Mit Joomla! 3.8 wird ein Mapping Layer eingebaut. Was macht der?

Er ist quasi als Zwischenstufe von Version 3.x auf 4.x zu verstehen. Wer von Joomla 1.0 auf 1.5 gewechselt hat, kann sich sicher noch an den Kompatibilitätsmodus (Legacy Mode) erinnern. Etwas so kann man sich das vorstellen.

Damit Erweiterungen die Joomla! 3.0 reden auch mit Joomla! 4.0 mitreden können, ist dieser Mapping-Layer als Übersetzer zuständig. So sollten für Joomla! 3.x gemachte Erweiterungen unter 4.0 nicht gleich aussteigen und für Joomla 4.0 geschriebene Erweiterungen können in der 3.8 lauffähig gemacht werden. Das Ganze ist eher ein Entwickler-Ding, welches ihnen Zeit gibt, ihre Erweiterungen an den neuen PHP Namespace-Standard anzupassen.

Anzeige:

Beispiel-Daten Plugin

Bisher konnte man Beispiel-Daten nur im Joomla!-Installer einbringen. Nun wird das nach der Installation auch noch möglich sein. Ein kleines Modul auf der Startseite weist auf vorhandene Datenpakete hin. Braucht man keine Beispieldaten zu installieren, blendet man das Modul einfach aus.

thumb j38 6

Diese Beispielpakete sind als Plugin gestrikt. Das ermöglicht auch Drittanbietern ein eigenes Beispiel-Daten-Plugin zu machen. Gerade für Template-Clubs, die gerne mit Beispieldaten arbeiten, könnte das ein neuer Weg sein, ihren Content nach der Installation in Joomla! einzubringen.

Quelle: developer.joomla.org  

Fehler im Text gefunden? Dann kontaktiere mich bitte. Vielen Dank!
Gelesen 887 mal
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS
Joomlainfo

Partner

Wir sagen danke an:
Bestes Joomla Hosting dem offiziellen Hosting-Partner und

Joomla Templatesdem offiziellen Template-Partner

Um die Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, werden hier Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du im Impressum.

Verstanden und stimme zu!

Einen Fehler im Artikel melden

Bitte benütze dieses Formular, um einen Fehler im Artikel zu melden.

Die mit dem * gekenntzeichneten Felder müssen zwingend ausgefüllt werden!