Werbung
Samstag, 10 Dezember 2016 08:28

Freier Leseabo-Artikel: Was läuft denn da bei Joomla? Abo Leser

Geschrieben von

Die grosse Neuigkeit vorweg: Einer der Mitbegründer und Haupt-Contributoren von Joomla! wurde gestern Nachmittag aus dem Joomla!-Projekt für eine bestimmte Zeit ausgeschlossen.

Wie es soweit kommen konnte, bleibt vorerst im Dunkeln. Das CRT weigert sich bislang, weitere Angaben zum Entscheid zu machen.

An dieser Stelle wäre für Nicht-Leseabo Leser Schluss. Du müsstest dich anmelden, um weiterlesen zu können. Aber dieser Artikel ist ausnahmsweise für alle frei zugänglich.

Der Knall am gestrigen Abend war nicht zu überhören. Ein kurz gehaltenes Statement eines Mitglieds des CRT verkündet, dass man einen Mitarbeiter vorübergehend aus dem Projekt ausgeschlossen hat. Kein Name, keine zeitliche Angabe wie lange der Ausschluss dauert und auch keine klaren Gründe wurden in dieser Ankündigung bekannt gegeben. Einzig den Hinweis, dass er gegen das CoC verstossen haben soll.

Wer bei Twitter die anschliessenden Posts mitgelesen hat, der weiss, dass es sich bei der Person um B. T. handelt.

Was heissen denn CoC, NDA und CRT?

In der darauffolgenden Diskussion im Joomla! Glip-Chat ging es hoch her. Da wurden u.a. mit sehr vielen Abkürzungen um sich geworfen, die nur Insider verstanden. Darum hier etwas Licht ins Dunkel:

  • CoC = Code of Conduct (Verhaltenskodex)
    Die Mitarbeiter des Joomla! Projekts verpflichten sich, nach bestimmten Regeln und Werten zusammenzuarbeiten. Wer dieses Papier mal lesen möchte kann es hier finden. Jeder der im Projekt mitarbeiten will, muss sich daran halten. Bei wiederholtem Verstoss, kann ein Mitarbeiter vorrübergehend ausgeschlossen werden.
  • NDA = Non-Disclosure Agreement (Geheimhaltungsklausel)
    Diese Vereinbarung verpflichtet die Mitarbeiter, dass sie Prozesse und Abmachungen, welche der Sicherheit und dem Schutz der Persönlichkeit dienen, nicht Preis geben dürfen.
  • CRT = Conflict Resolution Team (Mediationsgruppe)
    Dabei handelt es sich um ein dreiköpfiges Team, dass dafür besorgt ist, den Verhaltenscodex des Joomla!-Projekts und einen "freundlichen" Umgang innerhalb der Community zu bewahren. Seit Oktober 2016 sind das: Anibal Sanchez, Ronni K. Gothard Christiansen und Marco Dings. Das Dokument gibt es hier zum Nachlesen.

Eben dieses CRT Team hat nun beim Leadership-Team (LT) beantragt, B.T. vorübergehend (die Rede ist von drei Monaten) vom Joomla! Projekt zu suspendieren, wegen Verstosses gegen diese CoC. Das LT hat mit einer 2/3 Mehrheit dem Antrag zugestimmt. Der Grund warum man nicht mehr sagen will oder kann, ist eben dieser NDA geschuldet. Sie soll die Persönlichkeit aller Beteiligten schützen.

In den Sozialen Medien konnte man davon lesen, dass sich das CRT nur hinter der NDA-Regel verstecken will. Da fragt man sich, was eine NDA in einem OpenSource Projekt zu suchen hat? Zumal ja Offenheit die höchste Prämisse für OpenSource ist. Aber das ist dann eine ganz andere Baustelle. 

Wie geht es weiter?

Interessant wird sein, wie es nun weitergehen wird und ob sich das Joomla Leadership-Team doch noch um eine Klarstellung bemüht.

Ein erster Anlauf von Cliff Pfeifer die Sache zu erklären, wurde in der Nacht in der Google Leadership-Gruppe wieder gelöscht. Darum kann ich das hier leider nicht zitieren. So bleibt an der ganzen Sache nach wie vor ein faler Beigeschmack hängen. Das Vertrauen in die Joomla! Führung leidet zunehmend!

Update vom 12.12. 13:10

Soeben wurde ein erweitertes Statement zur Klärung der Ereignisse rund um den Bann von B.T. veröffentlicht. Bei Bedarf kann ich das hier übersetzen. Lasst es mich wissen, ob es ein Mehrwert für euch wäre. 

Fehler im Text gefunden? Dann kontaktiere mich bitte. Vielen Dank!
Gelesen 1198 mal
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS
Joomlainfo

Partner

Wir sagen danke an:
Bestes Joomla Hosting dem offiziellen Hosting-Partner und

Joomla Templatesdem offiziellen Template-Partner

Um die Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, werden hier Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du im Impressum.

Verstanden und stimme zu!

Einen Fehler im Artikel melden

Bitte benütze dieses Formular, um einen Fehler im Artikel zu melden.

Die mit dem * gekenntzeichneten Felder müssen zwingend ausgefüllt werden!