Werbung
Dienstag, 19 Juli 2016 06:05

deevop – Entwickeln, testen und freigeben per Knopfdruck

Geschrieben von

„Du sollst nicht an einer Produktiv-Seite herumbasteln.“ Wie oft musste ich mir das schon selber sagen, als wieder mal was beim Update oder bei Anpassarbeiten schiefgegangen ist.

Aber jedes Mal eine lokale Kopie der Seite anlegen war mir doch zuviel Aufwand. Wie schön wäre es, wenn man ohne grosse Mühen zwischen Entwicklungs-, Test- und Liveumgebung hin und herwechseln könnte?

Hier setzt deevop an. deevop ist ein online Workflow-Tool für Agenturen und Webentwickler, welche Websites lokal entwickeln, dem Kunden eine Vorschau zum Testen liefen wollen und schliesslich die finale Website nach erfolgter Freigabe aufschalten möchten.

Die Funktionsweise ist ähnlich wie der von Github. Ich habe verschiedene Branches (Umgebungen), die ich jeweils in die nächste Entwicklungsstufe pushen/übertragen kann. Dabei kann ich für jede Phase noch entsprechende Zusatzaufgaben definieren, die automatisiert ausgeführt werden können, wie z.B. Plugins aktivieren oder deaktivieren..

Workflow bisher

Mein bisheriger Workflow gestaltete sich etwa so: entwickeln einer neuen Seite auf Localhost (MAMP,XAMP), anschliessend erstellte ich eine Preview-Version auf meinem Webhost. Die Test-Seite stelle ich mit der Offline-Funktion ab oder setzte einen Verzeichnisschutz ein. Schliesslich richtete ich die Livesite auf einem eigenen Kunden-Hosting ein.

Dieses Vorgehen benötigte jedes Mal mehrere Transfers (DB und Dateien) von Lokal zur Demoseite und von der Demoseite zur Livesite. Je nach Umgebung/Hoster musste die Konfiguration erneut angepasst werden. War die Seite mal live, erledigte ich die Anpass- und Updatearbeiten direkt an der Livesite. Es sei denn, es gab einen grösseren Umbau, dann zog ich wieder eine Kopie auf mein Localhost und der Ablauf begann von vorn.

Workflow mit deevop

Es gibt zwei Möglichkeiten mit deevop zu starten. Entweder lege ich eine frische Installation an oder importiere ein bestehendes Projekt. Das System legt automatisch drei Umgebungen an:

  • Entwicklungsumgebung: dev.deineseite.ch
    Merkmale der Umgebung: Cache ist standardmässig deaktiviert, Suchmaschinen: die Indexierung steht in der .htaccess auf nofollow und noindex
  • Demoumgebung: demo.deineseite.ch
    Frontend ist passwortgeschhützt, eignet sich zum Zeigen der Seite für Kunden oder Partner die daran mitarbeiten
  • Produktiv-Livesite: deineseite.ch
    Merkmale: Cache ist an, Suchmaschinen dürfen indexieren, Verzeichnisschutz ist aus

thumb staging full colors

Beim Anlegen eines neuen Projekts in deevop braucht es kein Herunterladen/Hochladen der Joomla! Coredateien mehr. Die neue Seite kann per Knopfdruck angelegt werden. Das spart viel Zeit.

Entwickeln mit deevop

Das Online-Tool bringt einen eigenen Dateimanager mit. Damit lassen sich Dateien (Bilder und Grafiken) einfach per Drag und Drop hochladen. Es gibt einen Datenbank-Manager und einen eigenen Codeeditor mit Highlight-Funktion, so wie man es von PHP-Storm oder anderen IDE gewohnt ist. Zudem bringt deevop alles mit, was man für die Entwicklung eines Templates und das Customizig einer Website braucht.

thumb deevop 5

Eine Projekt Doku mit Markdown-Editor ist auch an Bord. So hat man alle relevanten Infos zum Kunden und dem Projekt da, wo man es braucht.

Muss ich die Projekte bei deevop hosten?

Nein. Ich darf meine Projekte da hosten, wo ich es gewohnt bin. Idealerweise bringt mein Hoster eine cPanel-Unterstützung mit. Das erleichtert den Import-Prozess.

Die Hoster müssen zwingend ssh (für Shell Kommandos) und CLI anbieten sowie rsync enabled haben. Es ist auch möglich andere hoster anzubinden. Hier muss man jedoch ziemlich aufpassen, weil das Ganze recht komplex ist.

thumb deevop 3 thumb deevop 1

Anleitungen & Dokumentation

Zweifellos, deevop ist ein mächtiges Tool mit vielen Möglichkeiten. Trotzdem findet man sich schnell zurecht und man hat innert wenigen Minuten seine eigenes Projekt am Start. Obwohl das Projekt erst wenige Monate alt ist, gibt es eine ausführliche Dokumentation und auch erste Videos.

Für Schnellleser: Die Vorteile im Überblick

  • führe nicht länger heikle Update- und Entwicklungsarbeiten an produktiven Live-Sites durch
  • Versionierung: mache soviele Snapshots wie du willst und wechsle auf eine x-beliebige Version vor und zurück
  • Alles an einem Ort: installiere neue Erweiterungen, teste Updates, schreibe Code, mache DB Bereinigungen und dokumentiere das Projekt mit dem gleichen Tool
  • Automatisiere Abläufe: sei es Cache einschalten, .htaccess anpassen oder DB Operationen durchführen, das alles lässt sich vor einem Deployment automatisiert durchführen
  • Lass andere Personen an der Entwicklung teilhaben (Online Collaboration)

thumb deevop 2

Hintergrund zum Projekt

Der Gründer und Entwickler von deevop, Francisco Javier Olivares aus Spanien wird im Herbst am J!Day Deutschland in Leibzig mit seinem Service vor Ort sein.

Bis dahin soll es das Backend auch auf Deutsch geben. Im Moment wird es auf Englisch und Spanisch angeboten. Der Entwickler spricht auch sehr gut Deutsch. D.h. Anfragen und Support kann auch auf Deutsch erfolgen.

Na, Interesse deevop unverbindlich auszuprobieren? Javier hat uns freundlicherweise ein paar Angebote für die Joomla!Info Leser bereit gestellt. Das lukrative Angebot ist nur kurze Zeit gültig.

ACHTUNG! Limitierte Aktion für JoomlaInfo Leser:
- 30 Tage Versuchszugang mit allen Funktionen und 4 GB SSD-Speicher
  Jetzt Registrieren

Fehler im Text gefunden? Dann kontaktiere mich bitte. Vielen Dank!
Gelesen 1790 mal
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS
Joomlainfo

Partner

Wir sagen danke an:
Bestes Joomla Hosting dem offiziellen Hosting-Partner und

Joomla Templatesdem offiziellen Template-Partner

Um die Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, werden hier Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhälst du im Impressum.

Verstanden und stimme zu!

Einen Fehler im Artikel melden

Bitte benütze dieses Formular, um einen Fehler im Artikel zu melden.

Die mit dem * gekenntzeichneten Felder müssen zwingend ausgefüllt werden!